Spielbericht - 1.Männer-Mannschaft (Punktspiel)



Oberliga Süd - 14.Spieltag - Samstag, 26.11.2022 - 13:30 Uhr
 
FC Oberlausitz Neugersdorf - VfL Halle 2:1 (1:0)
 
Tore: 1:0 ET (37.), 1:1 Jagupov (70.), 2:1 Manuel Seibt (84.)
 
Zlatan Kostal hält den Erfolg fest
 

Wahrscheinlich durch das triste Herbstwetter und die WM im Fernsehen sank die Zuschauerzahl der "Zahlenden" unter die Hunderter-Marke! Mit diesem Problem steht Neugersdorf in der Liga aber nicht allein da, wenn man z.B. nach Grimma schaut, wo zum Sachsenderby gegen Bautzen auch nur 85 Zuschauer angegeben sind. Dabei hätte dieses Spiel - was den kämpferischen Einsatz und die Dramatik betrifft - durchaus eine besserer Kulisse verdient gehabt. Die Hallenser wurden ihrer Favoritenrolle als Tabellendritter durchaus gerecht, indem sie fast über die gesamten 90 Minuten die größeren Spielanteile und mehr Ballbesitz hatten. Das sah auch Gästetrainer Dieter Hausdörfer nach dem Spiel so, bemerkte aber gleichzeitig die mangelnde Konsequenz seines Teams, dies zu einem Auswärtssieg zu nutzen. Vielmehr bezeichnete er den Sieg der Gastgeber aufgrund der Leidenschaft und des Kampfgeistes als durchaus verdient. Dem konnte Stefan Fröhlich und bestimmt auch die Heimzuschauer zustimmen, wobei vom Torwart bis zu den Einwechslern alle FCO-Spieler ihren Anteil hatten. Angeführt vom einsatzstarken Kapitän Karl Petrick hielt die Mannschaft, insbesondere in den Druckphasen der Gäste, stark dagegen und ließ in der 70.Spielminute nach einem starken Spielzug lediglich einen Treffer zum 1:1 zu. Zuvor hatten sich die Gäste durch ein Eigentor nach Freistoß von Tim Cellarius in der 37.Spielminute selbst ins Hintertreffen gebracht. Das Siegtor in der 84.Minute war schließlich ein Produkt dreier Einwechsler: Thomas Hentschel war im Laufduell wieder einmal schneller als sein deutlich jüngerer Gegenspieler und wurde festgehalten. Den Freistoß kurz hinter der Mittellinie brachte Niklas Herrmann weit in den Strafraum hinein und fand Manuel Seibt, der den Ball per Kopfball-Bogenlampe ins lange Eck versenkte. Das Anstürmen der Gäste danach brachte ihnen in der Nachspielzeit noch einen Foulelfmeter, doch der Torschütze zum Ausgleich, Jegor Jagupov, scheiterte am stark reagierenden Zlatan Kostal, der sich einmal mehr als "Elfmetertöter" erwies. Der Jubel der FCO-Spieler und ihrer Anhänger war nach dem Abpfiff des sicher leitenden Schiedsrichters Tom Channir aus Berlin schier unermeßlich.

 
FC Oberlausitz Neugersdorf:
Kostal - Petrick, Krahl, Schmidt, Cellarius (81.Hentschel), Marzok (67.Selinger), Solaja (67.Herrmann), Krutoff, Merkel, Mo.Keller (94.Körner), Travnicek (81.Seibt)
 
VfL Halle 96:
Elm - Arndt, Bolz (79.Kowalski), Arzumanin, Jagupov, Lubsch, Schunke, Schubert (71.Seise), Uhlmann, Dierichen (89.Bergmann), Ludwig
 
Zuschauer: 73
SR: Tom Channir
SRA: Johann Schwarz, Jason Wolodja Schumann

Unsere Bildergalerie